Bügeleisen

Wisst Ihr woran man merkt, dass man erwachsen geworden ist? Bis vor einer Woche wusste ich es auch nicht. Man sitzt beisammen mit den kleinen Geschwistern seines Freundes, die laut eigenem Bewusstsein nicht älter als 7 sein dürften – in Wirklichkeit aber gerade Jugendweihe gefeiert haben. Die Kinder stoßen mit Sekt an. Dürfen die das denn schon?? Ich durfte das mit 7 noch nicht. Ich fühle mich erinnert an meinen ersten Sekt und frage mich, warum ich mich daran erinnern muss. Das kann doch gar nicht soooo lange her sein. Ich bin doch auch erst …. moment, da werde ich von meiner auf mich zu krabbelnden Tochter aus den Gedanken gerissen …. Irgendetwas stimmt hier nicht. Ich fühle mich nicht erwachsen, ich sehe ganz bestimmt auch noch nicht so aus, also kann ich doch unmöglich….?!! Was ist hier faul?

Und da war er letzte Woche: der Tag der Tage – an dem ICH ein BÜGELEISEN brauchte!!! Ganz ehrlich: ich hätte es bis vor wenigen Monaten nicht einmal für möglich gehalten, dass ICH irgendwann in meinem Leben JEMALS an diesen Punkt gelangen werde und nun bin ich binnen der letzten Monate auf einer einspurigen Autobahn schneller in den Hafen des Erwachsenseins gedüst, als man laut StVO überhaupt hätte fahren dürfen?! Und ohne Mist: Der Besitz eines eigenen Bügeleisens ist ohne Zweifel der absolute Inbegriff des Erwachsenseins. Ganz ganz dicht gefolgt von Regenschirmen. Aber wer im Regen keinen Regenschirm benutzt, braucht über ein Bügeleisen wohl gar nicht erst nachzudenken. Oder was passiert andersherum mit gebügelter Wäsche im Regen? Mhh….

Fakt ist, dass ich von jetzt auf gleich vor der legendären Entscheidung des Kaufs eines Bügeleisens stand und mich ratloser fühlte als bei meiner Abiturprüfung. Mehr als, dass es nach Möglichkeit meine Klamotten glätten ohne Brandlöcher zu hinterlassen sollte, wusste ich bis dato auch nicht. Und jetzt meine lieben Damen und alle, die es einmal werden wollen, komme ich mal zum Punkt. Nämlich dieser einen Seite, der ich diesen vollkommen um den heißen Brei herumgeredeten Artikel widmen möchte: Dem Bügeleisen Kaufratgeber Nummer 1! Denn ohne seine Hilfe säße ich wahrscheinlich noch heute heulend im Saturn und würde meine Klamotten dabei vor sich hin knittern lassen.

Meine persönliche Wahl fiel auf Nummer 2. Denn für ein Bügeleisen mehr auszugeben, als für Schuhe, konnte ich dann doch nicht übers Herz bringen ….

Merken

Merken

Share:
Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.