Gipfelglück

Was ist aus unserem Orientierungssinn geworden? Sind wir doch einmal ehrlich, ausgerüstet mit Handy, Navigationssystem und GPS ist die Notwendigkeit uns auf unsere eigenen Sinne und Instinkte zu verlassen in den letzten Jahren auf ein Minimales verkümmert. Nordstern, Kompass und Sonnenstand gehören der Vergangenheit an. Die Zeiten in denen wir Gefahr liefen, uns zu verlaufen, sind vorbei.

Doch ist das noch gesund? Oder ist das nicht sogar vollkommen beabsichtigt von einer Industrie, die genau dieses Ziel verfolgt? Nämlich uns wie in einem riesigen lebendigen Labyrinth immer weiter und weiter zu verrennen, bis wir ohne ihre Hilfe überhaupt nicht mehr in der Lage sind jemals wieder herauszufinden?

Ja wer von uns kennt denn seine Hood heute schon noch wie seine Westentasche? Und wie viele von uns würden, ausgesetzt in einem fremden Stadtteil, ohne jegliche Hilfe von Karte oder elektronischen Geräten den Weg zurück ins traute Heim finden? Ich sage: DAS sollten wir jetzt alle einmal versuchen!

Merken

Merken

Share:
Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.