etwas neues beginnen

Eigentlich könnte man die Headline dieses Posts auch einfach so stehen lassen. Denn besser auf den Punkt kann es der nun folgende Text nicht bringen.

Vor wenigen Wochen erhielt ich eine Einladung zu einem Workshop. Ich hielt mich von je her für musikalisch, wenn auch ich bis heute kein Instrument spielen kann. Und auch bis zu jenem Tage nicht vor hatte, es zu erlernen. Wie auch immer es sich zu trug, entschloss ich mich in diesen anderthalb Stunden zum Gegenteil und besuche nun erstmals seit meiner Schulzeit wieder einen regelmäßigen Kurs.Wie schnell verwirft man eine Idee im Glauben daran, man sei schon zu alt, etwas Neues zu lernen. Die Illusion andere seien einem weit voraus und man würde als Anfänger im Team die Gruppe bremsen ist weit gefehlt. In den meisten Disziplinen und Kursen gibt es auch Gruppen für Anfänger. Im Idealfall solche, wo alle Neueinsteiger keine Vorkenntnisse in der entsprechenden Tätigkeit haben. Ob ihr euch für einen Nähkurs begeistert, tanzen lernen wollt oder einen Trommelkurs macht, spielt dabei gar keine Rolle. Viel wichtiger ist der Mut das zu tun, was einem die eigenen Grenzen versagen wollen. Und sei es noch so abwegig. Die Welt ist voll mit spannenden Dingen, die es zu erlernen zu erweitern gilt, um unseren Horizont zu erweitern. Die Zeit ist viel zu schade als dass wir sie verplempern.

Merken

Merken

Share:
Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.