8791385977_49e321abd3_z

Zwischen 16 und 22 hatte ich regelmäßig Blasenentzündungen. Das macht keinen Spaß und tut scheiße weh. Aber wem sage ich das. Denn wenn ihr auf diesen Artikel hier aufmerksam geworden seid, dann sicher, weil ihr genau wisst, wovon ich rede. Jedenfalls bin ich jetzt (TOI, TOI, TOI + 3 x auf Holz klopf) seit geraumer Zeit (und damit meine ich jetzt ein paar Jährchen) Blasenentzündungsfrei. Tätärätääää!Ich mag dem Frieden selbst kaum trauen, möchte euch dennoch meine Erfolgsgeheimnisse in puncto Vorbeugung nicht vorenthalten:
.

  1. Raus aus den nassen Badesachen!

Ganz klar und ein absolutes No Go für uns Blasenentzündungsanfällige Mädchen sind nasse Badesachen, die länger getragen werden als notwendig. Ich will hier nicht ans Nacktbaden appellieren, aber es gibt nichts Schlimmeres, als die nassen Badehöschen noch stundenlang anzubehalten. Wenn dann wohlmöglich noch die Sonne verschwindet und das Höschen immer noch nicht getrocknet ist, ist der Stress doch schon vorprogrammiert.

  1. Warme Füße und Nieren

Klingt spießig, ist aber so!!! Lieber zur Sicherheit noch ein paar warme Socken einpacken, als sich dann wieder 7 Tage lang mit Antibiotika quälen. Ich für meinen Teil habe mich am liebsten im Kino unterkühlt…. Mit Flip Flops rein und dann ÜBERRASCHUNG: Klimaanlage auf 16 Grad gestellt und aus die Maus. Nach 30 Minuten bibber ich mir da drinne so einen ab, dass ich den Blasen-Nieren-Tee schonmal ansetzen kann …

  1. Safer Sex

Kondome schützen vor der Überwanderung der verschiedensten Keime, die dann schnell den Weg in unsere Blase finden können. Auch zu heftiger – so genannter „Flitterwochensex“ kann eine Blasenentzündung begünstigen.

  1. Nach dem Sex auf’s Klo!

Es ist vielleicht ein bisschen gewöhnungsbedürftig aber auch der Gang zur Toilette nach dem Sex sollte zur Routine werden. Es ist furchtbar unromantisch, aber einer der sichersten und wertvollsten Tipps zur Vorbeugung gegen eine Blasenentzündung!

  1. Ausreichend trinken

Genug Flüssigkeit im Körper ist wichtig, damit du regelmäßig deine Blase spülen und entleeren kannst. Empfohlen werden mindestens 2-3 Liter pro Tag, wobei Wasser und ungesüßte Kräutertees ideal sind. Süße Getränke sind auch eher ein Nährboden für Bakterien … :/

  1. Von vorne nach hinten abwischen

Ja, es mag für manche lächerlich klingen. Aber ihr solltet darauf achten euch nach dem Toilettengang von vorne nach hinten abzuwischen, um keine Darmbakterien einzuschleusen.

  1. Waschlotion pH-Neutral zB Intima Liasan

Zu viel Fürsorge im Intimbereich kann auch kontraproduktiv sein. Lasst die Finger von tausend Seifen und Kosmetika – ein einfaches pH-neutrales Duschgel oder am besten eine Intimwaschlotion tun da gut ihren Zweck und erhalten die natürliche Flora. .

Kennt ihr noch mehr Tipps und Tricks zur Vorbeugung gegen Blasenentzündung? Ich bin gespannt auf euer Feedback. Passt auf euch auf!

Merken

Merken

Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.