Sobald die Temperaturen über zehn Grad klettern, die Sonne sich auch mal länger als zwei Stunden mit mir verabreden will und die Bäume die ersten Knospen treiben, erwache ich aus meinem Winterschlaf.
..

Natur (er)leben

Einmal kurz gestreckt, um die Körperform wieder in eine aufrechte, stabile Haltung zu bringen, und dann raus in die Natur. Denn ich bin unglaublich gern an der frischen Luft, auch wenn man mir das in den Wintermonaten nicht anmerkt. Mich zieht es in die rauen Auenwälder des Umlands, in die faszinierenden Gesteinsformationen der sächsisch-böhmischen Schweiz und entlang der verträumten Naturpfade des Harzes – wild und ursprünglich, naturbelassen und unentdeckt muss es sein. Es sind diese meditativen Augenblicke im Einklang und in Verbindung mit der Natur, die mich mit Ruhe und Gelassenheit fluten.
.

Klamotten und Schuhe fürs Leben

Für längere Verweildauer zwischen Flora und Fauna und um gut auf die unterschiedlichen Wetterbedingungen vorbereitet zu sein, muss mein Outfit warm (selbstverständlich) und gleichzeitig leicht und atmungsaktiv sein. Dafür tausche ich meinen geliebten und geschätzten Mantel, der mich im Winter wie eine zweite Haut am Körper vor der eisigen Kälte schützt, gegen funktionale Outdoorbekleidung. Dabei sind mir drei Aspekte unheimlich wichtig: Langlebigkeit bzw. Strapazierfähigkeit, ökologisches Verantwortungsbewusstsein und ein schlichter, aber dennoch schicker Look.

In den letzten Jahren fand bei vielen Firmen in dieser Branche ein Umdenken statt, sie setzen immer häufiger darauf, umweltbewusste und nachhaltige Produkte zu verkaufen. Entgegen dem steten Wachstum und dem Ziel immer noch mehr Artikel zu verkaufen, engagieren sie sich zunehmend fürs Recyclen, Reparieren und Weiterverkaufen.

Mir gefällt das unheimlich gut und dafür nehme ich auch gern etwas mehr Geld in die Hand. Eine Firma hat sich im Laufe der Zeit nicht nur in mein Herz geschlichen, sondern auch nach und nach in meinen Kleiderschrank. Die Rede ist von Patagonia.

Meine Füße sind nicht unbedingt erfreut darüber, mit mir stundenlang durch die Natur zu wandern. Deshalb erwarten sie auch eine besondere Zuwendung. Gute Outdoorschuhe sind zwar nicht besonders günstig, aber auch hier lohnt sich die Investition, denn nichts ist schlimmer, als schmerzende Füße am Abend. Es lohnt, sich hier etwas Zeit bei der Recherche zu nehmen und auch speziell nach Schuhen für Frauen zu suchen.

Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.