puenktchen

Ich für meinen Teil könnte der Punkte ja gar nicht genug machen. Hier ein Pünktchen da ein Pünktchen und zu guter Letzt …, na? Vielleicht noch ein kleines Pünktchen?

Pünktchen versüßen mir einfach den Tag. Ich bin der Meinung, dass Menschen, die gepunktete Kleidung tragen schon von Grund aus ein sonnigeres Gemüt haben als jene, die keine Punkte tragen. Das mag jetzt superduper oberflächlich klingen, aber diese diffusen, weichen und unheimlich verspielten Punktmuster sind doch wirklich nichts für Kleinkarierte. Noch nie habe ich ein gepunktetes Hemd unter einem Anzug oder Blazer hervorlugen sehen. Krawatten sind da noch das höchste der Gefühle. Und auch hier bin ich der festen Überzeugung, dass ein Mann mit gepunkteter Krawatte im Leben wahrscheinlich mehr zu lachen hat, als jener mit der gestreiften.

Einmal habe ich ein Mädchen getroffen, deren Spitzname „Pünktchen“ war. Sie saß neben mir auf einer Hochzeitsgesellschaft und war von oben bis unten mit Punkten nur so übersäht. Als wir später bei einem Stückchen Kuchen ins Gespräch kamen verriet sie mir, dass es nichts gäbe, was sie nicht auch mindestens 1x in einer gepunkteten Ausführung besitze. Da ich auf der Party keinen weiter kannte, widmete ich mich geduldig dem Ratespiel welches ich – und das glaube ich immer noch nicht – nicht gewann. Vom Bademantel über die dazu passenden Latschen bis zur Gießkanne. Sie war mir so etwas von sympathisch!

In diesem Sinne: Pünktchen aller Kleiderschränke befreiet euch. Geht auf die Straße und zeigt eure Rundungen!

Merken

Merken

Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.