7338284172_640efdc1ec_z1-1

Ich erinnere mich gerne zurück an Schulzeiten, in denen man seine Illusion von der Welt in 20 Jahren malen sollte. Meine Vorstellung beinhaltete damals immer eine riesengroße Kuppel unter Wasser, in der man sich aufhalten kann und die Fische an sich vorbei schwimmen sehen kann. Heute hat sich meine Vorstellung vom perfekten Lebensraum irgendwie gewandelt. Ich finde Bauwagen klasse, Tippis und Baumhäuser. Zuletzt habe ich ein geniales Lehmhaus gehousesittet, in dem ich am liebsten alt werden würde.

Und da fällt mir immer wieder auf, wie wenige Menschen sich eigentlich ihren Traum vom perfekten Lebensraum erfüllen. Na klar machen wir es uns hübsch, richten uns ein und umgeben uns mit den Dingen, die wir am Schönsten finden. Aber nicht selten ertappe ich mich dabei, Freunden die Frage zu stellen, wo sie ihr ganz perfektes Leben sehen würden und wie sie wohnen möchten. Die meisten beantworten diese Frage nicht mit dem, was sie im Hier und Jetzt realisiert haben. Das mag in unserem Alter an den Mitteln und Möglichkeiten liegen, aber man sollte ja schließlich darauf hinarbeiten.

Ich kann nur an alle appellieren sich ihren Traum vom Lebensraum zu Herzen zu nehmen und nicht zu weit hinauszuschieben. Denn wir leben nur einmal und sollten die Feste feiern, wie sie fallen und es uns ein für allemal gut gehen lassen! Ob auf einem sonnendurchströmten Großstadtdach oder in der selbst ausgebauten Garage. Let it flow!

Merken

Merken

Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.