Die Tage werden kürzer, die Nächte ungemütlicher. Wer die Frühlingsgefühle verpasst und die Sommeraffäre vergrault hat, bekommt nun eine letzte Chance, die kalte Jahreszeit nicht allein zu verbringen. Doch wer im Zeitalter von Tinder und alternativen Singleplattformen das Flirten verlernt hat, weiß im entscheidenden Moment oft gar nicht, was zu tun ist.

Wie spreche ich ihn an, wenn der Mann meiner Träume in der Straßenbahn gegenüber von mir Platz nimmt? Warum übernimmt er nicht den ersten Schritt? Was tut man, wenn man zu lange gezögert hat und die Gelegenheit verpufft ist?
.

Echte Begegnungen, echte Überwindung

In den allermeisten Fällen hält uns die Angst, einen Korb zu kriegen davon ab, nach den richten Worten zu suchen. Doch wie wäre es, wenn die richtigen Worte bereits da sind? Sozusagen: servierbereit im Handschuhfach stecken?

Ein kleines Kartenset namens „Gentleman Cards“ hat sich diese Aufgabe auf die Fahne geschrieben. Die geschmackvollen Alltagsversüßer kommen in stilvoller Aufmachung daher und passen bequem in jede Hosen- oder Jackentasche. Bei der richtigen Gelegenheit gezückt, zaubern sie eurem Gegenüber mit Sicherheit ein verlegenes Lächeln ins Gesicht.

Mit liebevollen Botschaften wie: „Du bist bildschön“ oder „Du hast ein tolles Lächeln“ … kann man nun wirklich nichts verkehrt machen. Schnell noch die eigene Telefonnummer darauf notiert und der Ball liegt bei ihm.


.

Wie wenige Worte eine große Wirkung erzielen

Die Kärtchen haben den alles entscheidenden Vorteil, dass euch die Hürde des Ansprechens genommen wird. Im Vorbeigehen mit einem Lächeln in die Hand gedrückt, oder auf den Bistrotisch drapiert und ihr erspart euch nervöses Gestammel, Wortfindungsstörungen und einen hochroten Kopf. Und hinterlasst stattdessen das geheimnisvoll schöne Gefühl, jemandem etwas Gutes getan zu haben. Und war das Interesse beidseitig, gibt es später umso mehr Grund zur Freude!

Und sollte der Flirtversuch dennoch einmal misslingen, war es immerhin eine gute Feuerübung für den Ernstfall. Denn je mehr Komplimentkärtchen ihr verteilt, desto routinierter und selbstsicherer werdet ihr im Umgang mit der einst sorgenvollen Situation. Und irgendwann, wollt ihr gar nicht mehr ohne die Kärtchen vor die Tür gehen … 😉 Nur dass ihr dann abends selbst erraten müsst, welcher der Boys euer Telefon unbekannterweise klingeln lässt. Ihr werdet sehen.

Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.