8250080504_8be91956fe_z

Ich muss manchmal darüber schmunzeln, wie selbstverständlich wir mit Begrifflichkeiten, um uns werfen, in der festen Annahme, jeder würde uns verstehen. Aber denke ich einmal eine gar nicht so lange Zeit zurück, habe ich auch noch wie eine Maus in die Röhre geguckt, als ich im Zuge all der neuen um mich herum kreiselnden Fremdwörter nur noch Bahnhof verstand. Was sind Pumps und Sneaker? Was ist ein Haul oder Vlog?

Für den einen Standardvokabularien für den anderen eine unverständliche Geheimsprache. Unsere Sprache entwickelt sich seit geraumer Zeit rasanter, als es der Generation unserer Eltern lieb ist, die mit einem Male nicht mehr versteht, was da auf unserem Weihnachtswunschzettel steht. Und da „Sneaker“ nun wahrlich längst nicht mehr aus unserem Vokabular wegzudenken sind, möchte ich hier und heute einmal allen generationsbedingt Begriffsstutzigen erläutern, was genau das ist, was unser Modeherz höher schlagen lässt.

Wikipedia sagt dazu: „Sneaker (deutsch Schleicher) ist der englische Sammelbegriff für Sportschuhe, die nicht zum Sport, sondern im Alltag getragen werden. Der Sneaker ist somit ein meist dem Laufschuh ähnlicher, modischer Straßenschuh.“ Yeah!

Sneaker sind also die straßentaugliche Alternative zum Turnschuh, weil sie mitunter zwar vielleicht weniger funktional, dafür aber umso modischer sind. Sie haben keinen Absatz und sind fast immer zum Schnüren. Zu Jeans, Röcken und Shorts machen sie auch bei Mädels eine gute Figur, weshalb sie längst im Street- und Lifestylebereich Fuß gefasst haben. Das coole an Sneakern ist auch, dass sie vornehmlich in den grellsten und buntesten Farben angeboten und auch verkauft werden. So wurde beispielsweise der knöchelhohe Converse All Stars in all seinen verfügbaren Farbvariationen nahezu zum Inbegriff der klassischen Sneakers.

Das höher preisige Marktsegment wird fast ausschließlich von den drei großen Sportschuhherstellern Adidas, Nike und Puma beherrscht. Zahlreiche Premium-Modelabel wie Replay, Diesel, Prada und Dolce & Gabbana stellen Edel-Sneaker her und auch im lowbudget Bereich gibt es etliche Schuhhersteller, die gemäß dem Modetrend der letzten Jahre ebenfalls Schuhe im „Sneaker“-Design produzieren. Wenn ihr nun noch auf einer kleinen Inspiration seid, welcher Sneaker am besten zu euch passt, dann werft doch mal einen Blick auf die aktuellen Sneakertrends und verschafft euch einen Überblick über die neusten und angesagtesten Modelle. Sneaker an die Macht! 😀

Merken

Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.