15566081844_139489b90c_z-1

Von wegen Eis macht dick! 😀 Für alle, die unlängst festgestellt haben, dass der Sommer schon wieder kurz vor der Tür steht, die Bikinifigur hingegen alles andere als in Reichweite ist, gibt es gute Nachrichten. EIS MACHT SCHLANK!

Nein, ganz so einfach ist es leider doch nicht. Obwohl eigentlich vielleicht schon. Nur nicht unbedingt so, wie ihr jetzt denkt. Also passt auf.

Fettzellen wegfrieren

Der eine oder andere von euch wusste bestimmt schon, dass man beim Frieren Fett verbrennt. Das liegt daran, dass der Körper jede Menge Energie braucht, um uns warm zu halten oder alleine schon um zu zittern. Die Energie, um unseren Körper auf Betriebstemperatur zu halten und vor dem Schlottern zu bewahren, zieht er sich mitunter aus unseren „Reserven“. 😉 Ahh, da klingelt’s auch schon. Denn Reserven verbrauchen, ist immer ein gutes Stichwort, wenn es um das Dahinschmelzen hartnäckiger Fettpölsterchen geht.

Nur leider wollen die meisten von uns natürlich gar nicht Frieren. Und im Sommer bitte schon einmal gar nicht!! Also gibt es jetzt ganz was Neues. Sogar etwas ziemlich abgefahrenes, wenn ihr mich fragt.
.

Coolscultping zur Bikinifigur

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Auf dem Weg zur Bikinifigur kommt ihr meiner Ansicht nach an folgenden Punkten nicht vorbei:

  1. frische, ausgewogene Ernährung + viel Trinken
    .
  2. fegelmäßige Bewegung / Sport
    .
  3. gesunder Lebensstil
    .

Trotzdem möchte ich euch nicht vorenthalten, was der Markt für all diejenigen bereit hält, bei denen sich die letzten Pfunde nicht durch oben besagte Techniken schrumpfen lassen: Fett abbauen mit Coolsculpting. Hierbei werden eure überflüssigen Fettpölsterchen förmlich weggefrostet.

coolskulpting

Quelle: Ästehtik Berlin

Fett kristallisiert bereits schneller als andere Zellen. Das Herabkühlen auf Werte (4° C), die den natürlichen Zelltod hervorrufen, sorgt dafür, dass die Fettzellen peut a peut absterben. Wichtig ist, dass hierbei kein Schaden für Nerven und sonstige Gewebe besteht. Über einige Wochen und Monate beginnen die Fettzellen zu schrumpfen, bis der Körper sie abgebaut und auf natürliche Weise vollständig entfernt hat. Die behandelte Fettschicht wird deutlich dünner. Dies führt zu einer messbaren Verringerung der Fettpolster an der Hüfte..

……..

.
Das Coolsculpting befarf keines chirugischen Eingriffs, keiner Genesungsfrist und kann ambulant durchgeführt werden. Der Fachbegriff für dieses Verfahren heißt Kryolipolyse. Inzwischen gehört die aus dieser Forschung entwickelte Originalmethode, die den Handelsnamen COOLSCULPTING bekam, zu den fortschrittlichsten Möglichkeiten des Fettabbaus. Es ist das einzige, FDA-zugelassene Verfahren für eine Fettverringerung ohne Operation. Dazu wird ein Applikator auf die zuvor markierten Bereiche des Körpers angelegt.

Was es nicht alles gibt! Habt ihr schon einmal von dieser Methode gehört? Und hat vielleicht schon einmal jemand Erfahrungen damit gesammelt? Ich freue mich auf euer Feedback.

Merken

Merken

Merken

Written by Adelina Horn
Verrückt nach Mädchenkram, Leipzig und dem World Wide Web. Was überzeugt, wird gebloggt. Mehr von mir auf oder meiner Website.